Nimm es nicht persönlich

„Dein Hund verarscht Dich gerade… das sagte allen Ernstes ein Hundetrainer zu mir, weil ich von Tilda eine vollkommen sinnbefreite Übung verlangte, die sie nicht ausführen wollte. Damals war ich noch in einer klassischen Hundeschule und glaubte ALLES, was der Trainer mir sagte. Aber bei diesen Worten  kamen langsam die ersten Zweifel. Warum in alles in der Welt sollte mich mein Hund „verarschen“ wollen?

Was hätte Tilda denn davon?

Hier war einfach ein Hund, der mich anzweifelte, weil ich etwas verlangte, was keinen Sinn für sie ergab. Wir hatten zu dieser Zeit noch kein starkes Vertrauensverhältnis, also zeigte mir Tilda mit ihrem Verhalten ganz klar meine Inkompetenz auf.

Damals nahm ich es Tilda noch sehr persönlich, dass sie mich so vorführte. Ich wurde sauer und aggressiv. Bei jeder Sache, die nicht lief, wie ich es wollte, war ich mir sicher, sie tat es, um mich zu ärgern.

Heute weiss ich es besser. Hunde legen ein für uns nerviges Verhalten an den Tag, wegen Ihres Instinktes oder weil sie keine Führung bekommen. Aber sicher nicht, um ihren Menschen zu ärgern. Deswegen schaut bitte genau hin, warum Euer Hund etwas macht, was Euch nicht gefällt. Was könnte die Lösung sein, Eure Hunde von diesem Verhalten abzubringen?

Schafft lieber Vertrauen durch richtige Entscheidungen. Und wenn Ihr das nächste Mal in eine solche Situation kommt, bitte bitte nehmt es nie persönlich!

Alles Liebe andrea
Warenkorb